Finden Sie den reellen Preis für sich!

Presseinformationen

PREIS UND BEWUSSTSEIN

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr als Mittler und Vermittler

Es ist dringend erforderlich, den Kopf über den Zaun zu heben und nicht mehr in tradierten Vorstellungen zu verharren. Raum-, Gesellschafts-, Nationen- und Wirtschaftsübergreifend muss das Grundrecht auf Energieversorgung sozial verantwortlich und umweltbewusst durchgesetzt werden!

Deshalb ist die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr (EGRR) als unabhängige Institution angetreten, sowohl für einen fairen und transparenten Energiepreis für ihre Mitglieder und Kunden zu kämpfen, als auch Wirtschaftskreislaufschablonen zu brechen. Das Recht eines jeden Menschen auf Energie darf nicht länger in von Konzernen formulierten Sachzwängen eingebunden werden — der Energiekreislauf als solcher muss einsichtig, also transparent, dargestellt und plausibel berechnet werden.

Die EGRR tritt also sozusagen zweigleisig an:
Verhandlungen mit Energiekonzernen stehen kurz vor einem Abschluss, der einen fairen und transparenten Energiepreis zeitigt.
Das Streben nach Marktliberalisierung wird durch das Erreichen einer Verbraucherglobalisierung,  gestützt durch intensive Kontakte mit der EU (Andris Piebalgs, Neelie Kroes), getragen und auch derzeit schon in Feldversuchen vor Ort umgesetzt.
Die inhaltliche Transmission im Bereich Klimawandel wird in Verbindung mit der Wissenschaft (z.B.: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Prof. Schellnhuber; Forum für Verantwortung, Klaus Wiegandt, Institut für Energie und Regulierungsrecht; Prof. Dr. Dr. Dr. Säcker; Universität Duisburg-Essen, Prof. Weber), mit interessierten Teilen der Politik und Verbraucherverbänden entscheidend zur Neuformulierung wirtschaftlicher Kreisläufe beitragen.

Unter der Prämisse „Dem Recht Wirkung verschaffen” hat die EGRR zur EU-Charta in Oktober 2007 eindeutig Stellung bezogen.

Die EGRR arbeitet seit November 2006 zielstrebig darauf hin, einen bundesweiten Dachverband der Energiegenossenschaften zu realisieren. Zeitverzögert wird dieses Ansinnen - bewusst, aber auch unbewusst - von weiteren Energiegenossenschaften aufgenommen.
Für das erste Halbjahr 2008 wird die EGRR ein Treffen in Oberhausen organisieren, zu dem alle Energiegenossenschaften eingeladen werden, um im Sinne der Verbraucher ein abgestimmtes Vorgehen zu vereinbaren.

Pressekontakt

Unser Service für Medienvertreter

Im Pressebereich finden Sie aktuelles Text- und Bildmaterial über die Energie­­genossen­­schaft Rhein-Ruhr eG. Anfragen von Journalistinnen und Journalisten beantworten wir gerne – schnell und zuverlässig.

Presse-/Unternehmenskontakt:
Energiegenossenschaft
Rhein Ruhr eG
Telefon: 02 064 / 77 89 39-0
E-Mail: informationen@egrr.de

Sämtliche Pressefotos finden Sie in hoher Auflösung hier.

Mitgliedschaft

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr handelt mit Energieleistungen - nicht um hohe Gewinne zu erzielen, sondern damit Sie als Mitglied wirtschaftliche Vorteile daraus ziehen!