Finden Sie den reellen Preis für sich!

Presseinformationen

EGRR auf der E-world 2015 ganz im Zeichen der Energiewende

Fotovermerk: © Julia Unkel, juliaunkel.com

Fotovermerk: © Julia Unkel, juliaunkel.com

Der diesjährige Auftritt die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) als Co-Aussteller des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen stand ganz im Zeichen der Energiewende.

Auch in diesem Jahr hat die EGRR ihre Produktpalette im Sinne der Verbraucher erweitert. Die EGRR stellte auf der E-world 2015 intelligente Lösungen für das Energiemanagement den interessierten Messebesuchern vor. Mit der EGRR lässt sich der betriebliche Energieeinsatz verlässlich und preisgünstig planen und nachhaltig optimieren. Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen, mit einer kontinuierlichen Senkung der mit dem Energieeinsatz verbundenen Kosten und damit verbundenem Abbau von Umweltbelastungen.

Großes Interesse weckte die von der EGRR vorgestellte LED Straßenbeleuchtung. Sie bietet nicht nur Kommunen Versorgungssicherheit bei der Straßenbeleuchtung. Durch schnelle Amortisationszeiten, optimale Lichtausbeute und sehr flexible Einsatzgebiete ist sie auch bei jeder anderen Verwendung in der Lage Unabhängigkeit von laufenden Kosten zu schaffen.

Die Vorteile der LED Straßenbeleuchtung sind:

  • Plug & Play Installation durch einfache Fundamente
  • bis zu 6 Tage autonom, wintertauglich
  • kein aufwendiges Gräbenziehen wie bei herkömmlicher Straßenbeleuchtung
  • Brillanz in Technik und Design
  • mehr als 10 Jahre Erfahrung in Planung und Fertigung
  • Hochleistungssolarmodule

Die Möglichkeit, über eine Genossenschaft günstig Ökostrom und Ökogas auf dem liberalisierten Energiemarkt zu handeln und zu beziehen, wurde mit einer hohen Frequenz durch die Messebesucher quittiert. Private und gewerbliche Verbräuche wurden bundesweit angefragt.

Der diesjährige Fachkongress der EnergieAgentur NRW stand ebenfalls ganz unter dem Zeichen der Planung und Umsetzung der Energiewende. Dies spiegelte sich auch in den fünf parallelen Foren des Nachmittags wieder: „Erneuerbare Energien“, „Kraft-Wärme-Kopplung“, „Netze und Speicher im Kontext virtueller Kraftwerke“, „Zukünftiger Energiemarkt/Strommarktdesign“ und „Elektromobilität“. Auch im Hinblick auf das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) und das bundesweit erste Klimaschutzgesetz in NRW mit definierten Zielen zur Treibhausgasreduktion wird klar, dass die Energiewende nur gemeinsam umgesetzt werden kann.

Pressekontakt

Unser Service für Medienvertreter

Im Pressebereich finden Sie aktuelles Text- und Bildmaterial über die Energie­­genossen­­schaft Rhein-Ruhr eG. Anfragen von Journalistinnen und Journalisten beantworten wir gerne – schnell und zuverlässig.

Presse-/Unternehmenskontakt:
Energiegenossenschaft
Rhein Ruhr eG
Telefon: 02 064 / 77 89 39-0
E-Mail: informationen@egrr.de

Sämtliche Pressefotos finden Sie in hoher Auflösung hier.

Mitgliedschaft

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr handelt mit Energieleistungen - nicht um hohe Gewinne zu erzielen, sondern damit Sie als Mitglied wirtschaftliche Vorteile daraus ziehen!