Finden Sie den reellen Preis für sich!

Presseinformationen

Die wichtigsten Energiespartipps im Haushalt

Beleuchtung

Licht ist eine der Grundlagen um komfortabel zu wohnen und sich in den eigenen Wänden wohl zu fühlen. Jedoch sind die meisten Leuchtkörper im Haushalt wahre Stromfresser, die zwar einzeln relativ wenig verbrauchen, alle Leuchtkörper zusammen gerechnet aber einen großen Anteil am Gesamtstromverbrauch ausmachen. Zudem werden bei herkömmlichen Lampen gerade mal 5-10 % der insgesamt eingesetzten Energie in Licht umgewandelt, 90-95 % des Energieeinsatzes wird in Wärme umgewandelt. Aber was kann gemacht werden um im Bereich Beleuchtung Energie zu sparen?
Die einfachste Form, die auch kein Geld kostet, ist sich bewusst darüber zu werden, dass jede unnötig brennende Lampe oder Deckenleuchte zum einen keinen Nutzen hat und zum anderen unnötig Energie und damit auch Ihr Geld verschwendet. Der Klassiker ist wohl das Beispiel, das Licht immer nach dem Verlassen eines Raumes auszuschalten. Orte, die nur sporadisch, beispielsweise die gesamte Nacht nicht, betreten werden, oder auch Flure, Gästetoiletten etc. bieten typische Anwendungsfelder, um über einen Bewegungsmelder nachzudenken. Mit ein paar Euro Aufwand kann hier viel Geld eingespart werden, da nicht ständig darauf geachtet werden muss und eine gewisse Sicherheit besteht, dass an diesen Bereichen kein Licht brennt und so auch Ihr Geld verbrennt.
Eine weitere Möglichkeit besteht im Austausch aller Leuchten durch modernste LED-Technik. Mit der Zeit sind die Kosten von LED-Lampen und -Leuchten rasant gefallen und sie zahlen sich nach kurzer Zeit aus. Obendrein wird mit sehr viel weniger Energieeinsatz das gleiche Ergebnis erreicht wie mit herkömmlicher Lampentechnologie. LED-Technik ist auch kombinierbar mit Bewegungsmeldern.
Wer gerade Umbaumaßnahmen plant, sollte sich über die Raumgestaltung und die effiziente Tageslichtnutzung Gedanken machen. Weiße Wände verstärken die Raumhelligkeit, um nur ein Beispiel zu nennen.

Energiebezug

Seit der Strom- und Gasmarktliberalisierung haben sich eine Menge Energielieferanten auf dem Markt hervorgetan, die mit mehr oder weniger hohen Erstkundenrabatten versuchen, Kunden für die Strom- und Gaslieferung zu gewinnen. Dies ist aber oft ziemlich trügerisch, da meist mit Mehrjahresverträgen verbunden und die üppigen Rabatte des Erstjahres in den Folgejahren auf den Energiepreis aufgeschlagen werden. Gerne wird mit einem sehr niedrigen Preis gegenüber dem Wettbewerb meist auch an verschiedenen anderen Stellen gespart, wie z.B. dem Service.
Deshalb gibt es bei der Lieferantenwahl große Energie- und Geldeinsparpotenziale und Unterschiede.
Überdies sind noch eine Menge Haushalte in der Grundversorgung, sie beziehen also den teuersten Strom, das teuerste Gas ihres Grundversorgers. Dieser ist häufig das lokale Stadtwerk und hat eine gesetzliche Belieferungspflicht, die er sich durch deutlich überhöhte Preise vergüten lässt. Er muss also jeden mit Energie beliefern und macht dies auch automatisch, sobald z. B. eine neue Wohnung bezogen wird. Viele wissen nicht, dass sie beim erstmaligen Einschalten des Lichts in ihrer neuen Wohnung einen Stromliefervertrag mit ihrem Grundversorger eingehen.
Wer ihr Lieferant ist und wie viel Sie für ihre Energie bezahlen, verrät ihre letzte Strom- und Gas-Jahresrechnung.
Wenn Sie nicht wissen, wer ihr Grundversorger ist, können Sie uns gerne innerhalb der Geschäftszeiten kontaktieren. Zudem können wir Ihnen durch unser Serviceteam beratend zur Seite stehen und einen Preis kreieren, der sich an ihre Bedürfnisse anpasst.

Pressekontakt

Unser Service für Medienvertreter

Im Pressebereich finden Sie aktuelles Text- und Bildmaterial über die Energie­­genossen­­schaft Rhein-Ruhr eG. Anfragen von Journalistinnen und Journalisten beantworten wir gerne – schnell und zuverlässig.

Presse-/Unternehmenskontakt:
Energiegenossenschaft
Rhein Ruhr eG
Telefon: 02 064 / 77 89 39-0
E-Mail: informationen@egrr.de

Sämtliche Pressefotos finden Sie in hoher Auflösung hier.

Mitgliedschaft

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr handelt mit Energieleistungen - nicht um hohe Gewinne zu erzielen, sondern damit Sie als Mitglied wirtschaftliche Vorteile daraus ziehen!