Finden Sie den reellen Preis für sich!

Well to Wheel

Well to Wheel

Well to Wheel (WTW) bedeutet von der Quelle zum Rad und stellt eine wesentliche Betrachtungsmethode zur Analyse des Verbauchs von Kraftfahrzeugen. Hierbei wird der gesamte Energieaufwand und -verbrauch, der zum Betrieb eines Kraftfahrzeuges aufgewandt wird, untersucht, von der Gewinnung der Energie bis zu ihrer Umsetzung in Bewegung. Die WTW ergibt zum Beispiel für Elektroautos CO2-Emissionen, die bei der Stromerzeugung freiwerden, nicht aber beim Betrieb der Fahrzeuge.

Die Well-to-Wheel-Betrachtung setzt sich aus den beiden Bereichen Well-to-Tank und Tank-to-Wheel zusammen, also aus dem Bereich "Erzeugung der Energie bis Bereitstellung der Energie" (z.B. Förderung von Öl, Herstellung von Benzin, Transport zu den Tankstellen) und "Nutzung der bereit gestellten Energie" (in diesem Beispiel der von den Fahrzeugherstellern beeinflusbaren Faktoren des Verbrauchs des Autos im Betrieb). Diese Analysemethode liefert nicht nur verlässliche Zahlen zur Umweltbilanz sondern auch zum Wirkungsgrad der Fahrzeuge.

Zurück zur Liste

Mitgliedschaft

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr handelt mit Energieleistungen - nicht um hohe Gewinne zu erzielen, sondern damit Sie als Mitglied wirtschaftliche Vorteile daraus ziehen!