Finden Sie den reellen Preis für sich!

Bilanzkreis

Bilanzkreis

Ein Bilanzkreis stellt ein virtuelles Energiemengenkonto dar, um die Einspeisungen und die Entnahmen zu saldieren und so für eine ausreichende Abdeckung des Bedarfs zu sorgen. Zudem wird in diesem Rahmen in Stromnetzen durch Zu- und Abführung so genannter Regelenergie für eine stets gleichbleibende Spannung gesorgt.

Im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) ist das so formuliert:

[Ein] Bilanzkreis [ist] im Elektrizitätsbereich innerhalb einer Regelzone die Zusammenfassung von Einspeise- und Entnahmestellen, die dem Zweck dient, Abweichungen zwischen Einspeisungen und Entnahmen durch ihre Durchmischung zu minimieren und die Abwicklung von Handelstransaktionen zu ermöglichen,[…]

wobei die

Regelzone im Bereich der Elektrizitätsversorgung das Netzgebiet [ist], für dessen Primärregelung, Sekundärregelung und Minutenreserve ein Betreiber von Übertragungsnetzen im Rahmen der Union für die Koordinierung des Transports elektrischer Energie (UCTE) verantwortlich ist,[…]
(Die UCTE wurde 2009 vom übergeordneten Verband Europäischer Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E, European Network of Transmission System Operators for Electricity) übernommen, deren Webseite hier zu finden ist.

Zurück zur Liste

Mitgliedschaft

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr handelt mit Energieleistungen - nicht um hohe Gewinne zu erzielen, sondern damit Sie als Mitglied wirtschaftliche Vorteile daraus ziehen!