EEG

Erneuerbare Energien

Der Ausbau erneuerbarer Energien ist nicht nur bundespolitisch ein Kernelement der energiepolitischen Strategie.

Weitere Informationen rund um das Thema Erneuerbare Energien finden Sie außerdem unter www.erneuerbare-energien.de.

Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Ein Kernelement für den Ausbau erneuerbarer Energien ist das Erneuerbare Energien Gesetz. Die aktuelle Ausgabe des Gesetztes finden Sie unter www.gesetze-im-internet.de.

Das Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien regelt unter anderem auch die Vergütung, die Anlagenbetreiber für die Einspeisung von Strom aus erneuerbarer Energie (Sonne, Wind, Wasser, Biomasse) erhalten.

Örtliche Stromnetzbetreiber können die aus der EEG-Förderung entstandenen Belastungen im Wege des „Belastungsausgleichs“ an die Übertragungsnetzbetreiber weiter geben durch die der Stromtransport erfolgt. Diese sind verpflichtet, den Umfang der abzunehmenden Energiemenge und Vergütungszahlungen zu erfassen und so mit den anderen Übertragungsnetzbetreiber zu verrechnen, dass alle im gleichen Umfang belastet sind. Die entstandenen Mehrkosten werden dann wieder auf die Stromlieferanten von Letztverbrauchern abgewälzt.


 Letztverbraucherabsatz und Bericht zur Datenerhebung für das Jahr 2015


 Letztverbraucherabsatz und Bericht zur Datenerhebung für das Jahr 2014


 Letztverbraucherabsatz und Bericht zur Datenerhebung für das Jahr 2013


 Letztverbraucherabsatz und Bericht zur Datenerhebung für das Jahr 2012